GeneRally

GeneRally c 1.2

Witziges Mini-Rennen für bis zu sechs Spieler

In GeneRally geht es mit Mini-Autos über rasante Rennpisten. Statt Realismus steht in dem kostenlosen Game der Spielspaß im Vordergrund. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • kurzweiliges Rennspiel
  • bis zu sechs Spieler
  • einfache Steuerung
  • Strecken-Editor
  • 36 Strecken

Nachteile

  • mäßige Grafik
  • kaum Langzeitmotivation für Einzelspieler

Gut
7

In GeneRally geht es mit Mini-Autos über rasante Rennpisten. Statt Realismus steht in dem kostenlosen Game der Spielspaß im Vordergrund.

Bis zu sechs Spieler können in GeneRally an ein und demselben Rechner in die Handlung eingreifen – wenn sie denn alle ihre Hände auf die Tastatur quetschen können. Über eine zuvor festgelegte Streckenzahl sammeln die einzelnen Spieler Punkte. Am Ende wird der Champion gekrönt. Beim Fahren ist aber Fingerspitzengefühl gefragt: Rempler und Crashs bedeuten auf den engen Pisten häufig das vorzeitige Aus. Alternativ fährt man allein gegen die Uhr.

Daneben können neue computergesteuerte Gegner geschaffen werden. Sowohl für die menschlichen als auch für die virtuellen Spieler passt man bei Bedarf die Farbe des Autos und des Helms an. Darüber hinaus bringt GeneRally einen Editor mit, um eigene Rennstrecken zu bauen.

Fazit Unterm Strich ist GeneRally ein witziges, kurzweiliges Rennspiel. Die Schwächen in der Grafik macht der gelungene Multiplayer-Modus wieder wett.

Änderungen

  • Die angebotene Version bietet Rennen gegen die Uhr, aktualisiert einige Strecken und stattet den Editor mit mehr Optionen aus.
GeneRally

Download

GeneRally c 1.2